header1

Joels Geschichten

Drucken

Ich au schaffe...!

am .

Eines Morgens, Corina wie auch ich mussten Arbeiten gehen..., wollte Joel mit an die Arbeit. Wir haben ihm dann erklärt, dass er heute frei hat und eine Freundin von uns auf ihn aufpassen wird.

Ich musste noch kurz tanken gehen und kaum war ich wieder auf der Autobahn Richtung Schaffhausen rief mich der Babysitter an. Völlig verzweifelt teilte sie mir mit, dass Joel nicht mehr im Hause sei...! Panik... kaum aufgelegt, hat Corina angerufen... ich dachte nicht abnehmen, sonst musst Du das erklären. Mit über 180km/h über die Autobahn geflogen, versuchte ich so schnell als möglich zurück zu fahren...

Corina hatte sicher schon etwa vier Mal versucht anzurufen und da musste ich es wohl endlich abnehmen. Sie hat mich dann sofort gefragt ob alles ok sei, auch mit Joel. Ich sagte natürlich, um Sie nicht zu erschrecken, dass alles ok sei. Sie teilte mir dann mit, dass eine Nachbarin angerufen habe und frage, wer Joel jetzt abholen komme!?!

Geschockt und doch hoch erleichtert, haben wir unseren (b)Engel wieder gefunden. Der Kleine hatte, kaum war ich aus dem Hause, die Stiefel angezogen, den Schulranzen übergehängt das Haus verlassen. Irgendwie war genau an diesem Tag die Haupttüre nicht verschlossen! Die Nachbarin hat dann erzählt, dass ihre Kinder alle aus dem Haus gingen und plötzlich die Türe aufging, Joel reinkam und die Schuhe auszog. Auf die Frage was er hier mache antwortete er: Pile go... (spielen gehen)!!!

Naja, wenigstens hat er zum Pijama die Schuhe angezogen... grins...