header1
Drucken

Montag 30. April 2007

am .

Joel hatte überhaupt nicht gut geschlafen, respektive wir beide nicht! Jede Stunde ist er aufgewacht, wenn er überhaupt geschlafen hätte, oder eben wir beide! Er hatte ziemlich Bauchschmerzen. Dreimal ist eine Frau Doktor gekommen und hat versucht unserem kleinen Kämpfer zu helfen..., nur leider hielf um 4 Uhr morgens nur noch Morphium!

Aber auch nach zwei Stunden Schlaf war alles nicht besser. Joel hatte immer noch Schmerzen... Es war mir nicht wohl, denn ich hätte eigentlich dringend arbeiten gehen sollen..., doch so konnte ich nicht einfach gehen. Also nach einem weiteren kurzen Nap von etwa 90 Minuten, Joel schlief immer noch, bin ich dann trotzdem gegangen. Sein Gotti kam kurz nach meinem Weggehen und somit war er nicht alleine...

Man hat geröngt... man hat gefühlt... man hat abgetastet... man hat Blut genommen... man hat Tests gemacht... man hat und hat und hat und hat... und trotzdem wusste man nicht wirklich was ihm fehlte. Er hat vermutlich eine Entzündung eingefangen und wieder einmal mehr Probleme mit dem Stuhlgang! Also wieder einen Einlauf...

Als ich dann bei den zwei Füchsli's angekommen bin, war es ein kein wirklich schönes Bild. Der Kleine hatte die Sauerstoffmaske auf und keuchte wie eine Dampfwalze, die Augen geschlossen und Corina mit verheulten Augen. Es ist wahnsinnig wie extrem das Leben ist oder sein kann! Man ist total hilflos und es ist kaum zu glauben wie sich die Welt nach so einem Schicksalsschlag verändert...

Joel hat sich in den kommenden Stunden etwas verbessert..., aber die Angst ist omnipräsent!!!