header1
Drucken

Mittwoch 11. April 2007

am .

Heute war Joel zum aller ersten Male mehr als 5 Minuten alleine… nämlich die ersten 90 Minuten bis sein Götti gekommen ist! Er hat das gut gemeistert und als ich angerufen habe war die Stimmung, wie kaum anders zu erwarten war, sehr gut und gelöst. Joel geniesst die {mosimage} Zeit mit seinem Götti, wie er auch die Zeit mit seinem Gotti, welche auch heute wieder mit ihrem Töchterchen vorbei gekommen ist. Ein sicherer Wert für uns und vor allem für das Wohlbefinden von Joel!

Zu Besuch war heute seine Tagesmutter Rita. Sie hat uns mehr als nur geholfen in den letzten paar Monaten. Wann immer wir sie brauchten war sie auch immer da für uns, respektive für Joel. Während dieser Zeit hat unser Kleiner auch super Fortschritte gemacht. Er hat viele neue Worte gelernt und konnte viele schöne Dinge erleben dürfen. Rita muss man einfach mögen. Danke für Deine Hilfe und auch für das ferngesteuerte Auto…!

Corina und ich waren heute schon um 17.00 Uhr im Spital. Joel hat gepennt… weil anders kann man dies nicht bezeichnen. Grins… er war wohl ziemlich gefordert worden was nur gut für ihn ist. Heute war das Gespräch mit dem Chefarzt. Er versuchte uns zu erklären, was jetzt genau geschehen ist und was noch geschehen ist. Kurz gesagt: Joel hat eine Heilungschance von 80 bis 85%, wird eine Chemotherapie erhalten, darf bis in etwa 20 bis 25 Tagen nach Hause und darf frühestens in einem halben Jahr wieder in die Schule, Bus oder Zug fahren, Badeanstalten besuchen, einkaufen gehen oder mit vielen Menschen zusammen sein! Das heisst, dass er vor allem viel Zeit zu Hause verbringen darf/muss! Das ist extrem hart…!

Auf der anderen Seite ist es so, dass er mit Tresomie 21 eine höhere Chance hat Leukemie zu bekommen, dafür eine bessere Heilungschance hat als ein normales Kind! Schon eigenartig!

Ich mache mir ein wenig Sorgen… der Chefarzt hat doch tatsächlich über zwei Stunden mit uns gesprochen…, dabei ging es um die einzelnen Nebenwirkungen von Medikamenten und Behandlungen! Vom Ausschlag über komische Hungergelüste über Athem Beschwerden und und und… Extrem wenn man sich das alles anhören muss… Trotzdem bin ich mir sicher, dass er hier gut aufgehoben ist und er gesund wird!

Er ist und bleibt ein Kämpfer, doch wird es eine sehr sehr harte Prüfung für ihn…

Lege mich jetzt neben Joel ins Klappbett und hoffe, dass er sich gut erholen kann. Gute Nacht…